Woche der Gemeinschaftsschulen

Tag des offenen Unterrichts

Am 20.11.2015 konnten bei einem Tag des offenen Unterrichts Interessierte den Schulalltag live erleben. Alle Besucher sollten sich selbst ein Bild von unserer Gemeinschaftsschule machen. Mit der Teilnahme an der Woche der Gemeinschaftsschulen stellten wir unsere Arbeit an der Sommertalschule authentisch vor und gaben Einblicke in den Unterricht.

 

Vor ca. dreieinhalb Jahre starteten wir die Gemeinschaftsschule als erste im Landkreis. Unser Ziel ist es, sie weiter voranzubringen und ihre Chancen, die keine andere Schulart bietet, herauszustellen. Dabei sei die Überschaubarkeit der zweizügigen Schule ein Vorteil: „Wir kennen jeden Schüler, auch außerhalb der eigenen Klasse“, sagt Lehrerin Jutta Randecker. Sie ist das vierte Jahr an der Schule und „kann endlich so arbeiten, wie ich schon immer wollte“, nämlich, die Schüler intensiv zu begleiten – auch außerhalb des Unterrichts, wie ihre Kollegin Antje Weisner unterstreicht: „Wir leisten ganz viel Beziehungsarbeit.“ Dadurch verändert sich die Atmosphäre und das Verhalten der Schüler positiv. Wir begeistern zum selbstständigen Arbeiten der Schüler, fördern dabei ihre eigenen Ziel und bieten Hilfestellungen von den Lehrern an. Beim Lernpensum orientiert man sich am Wochenplan, der aus einem Pflicht- und einem dreistufigen Erweiterungsbereich besteht. Anhand des Lerntagebuchs sieht man, was unsere Schüler bei uns absolvieren. Unsere Kinder erledigen auch sämtliche Hausaufgaben und können danach ihre Freizeit genießen. Ohne Leistungsdruck und Überschaubarkeit wollen wir unseren Schülerinnen und Schülern eine angst- und stressfrei Schule ermöglichen.

 

Ferner stellen wir unseren neuen Kooperationspartner „Rock your life!“ vor. Studenten der Universität Konstanz arbeiten ehrenamtlich als Mentoren mit unseren Schülern und werden unterstützt von sieben Sommertalschülern.