Wir sind Die Klassen 9G und 9M


Ausflug in den Europapark

 

Da durch Corona die Abschlussfahrten leider ausfallen mussten, waren wir sehr froh, als Ende des Schuljahres zumindest eintägige Ausflüge wieder erlaubt waren. Wir haben nicht lange gezögert und sind am 19.07.2021 mit 35 SchülerInnen und 4 LehrerInnen in den Europapark gefahren. Nach einer ruhigen Hinfahrt, weil die meisten durch das frühe Aufstehen noch Schlaf nachholen mussten, durften wir in Kleingruppen den Europapark erkunden. Highlights hierbei waren die Bluefire, Silverstar und Wodan. Am Ende des Tages trafen wir erschöpft aber glücklich wieder am Bus und fuhren Richtung Heimat. Die Vollsperrung auf der Rückfahrt nahmen wir einfach, um noch mehr gemeinsame Zeit zu genießen. Eine Schülerin fasste den Tag letztendlich mit den Worten: "Es war der beste Tag in meinem Leben!", zusammen.


Besuch der Burg Meersburg 2018

 

Am 14.11.2018 waren wir gemeinsam mit der gesamten Klasse und unseren Klassenlehrerinnen Frau Bauhofer und Frau Dautner in Meersburg auf der Burg. Zu Beginn hat uns Frau Bauhofer etwas über die Zugbrücke erklärt und danach sind wir in die Burg gegangen. Dort haben wir Informationen zu jeden Raum bekommen, wie zum Beispiel wer dort gelebt hat oder was dies für ein Raum war. Es gab auch viele Schilder, die interessante Informationen lieferten. Sehr spannend war für uns der Burgbrunnen mit einer Tiefe von 28 Meter und dass die Burg bereits im siebten Jahrhundert erbaut wurde.
Das „Rote Zimmer“ der Annette von Droste Hülshoff war auch sehr schön und faszinierend.

Abschließend gab es noch ein Quiz über die Burg und somit war es ein gelungener Ausflug für uns.

 

Rebecca Sommer Klasse 7


Radfahrweiterbildung 2018

 

Am 5. Mai 2018 stellte Herr Koß von der Polizei Konstanz in einer Doppelstunde die Kenntnisse der Sechstklässler in Bezug auf Verkehrsregeln und Sicherheit auf die Probe.

 

Nach einer kurzen Vorstellung wurden das eigene Verhalten zur Häufigkeit der Fahrradnutzung und der Nutzung des Smartphones mit Ampelfragen reflektiert. Ein Vortrag des Polizisten frischte das Wissen aus dem Radfahrtraining, welches in Klasse 4 stattfand, wieder auf. Hierbei wurden vor allem Themen wie vorfahrtsregelnde Verkehrszeichen und die allgemeinen Regeln im Straßenverkehr wiederholt. Besonders der Film zum „Toten Winkel“ eines LKW-Fahrers beeindruckte die SchülerInnen. Danach fand eine 20-minütige Gruppenarbeitsphase mit anschließender Ergebnispräsentation statt. In vier Gruppen wurden Aufgaben zu verschiedenen Themen im Bereich Radsicherheit bearbeitet.

 

Die erste Gruppe kümmerte sich um das verkehrssichere Fahrrad, wobei das Fahrrad des Konrektors hierbei genauestens überprüft wurde und am Ende die Verkehrssicherheit bescheinigt bekam. Die zweite Präsentation beinhaltete die 8 Punkte des Linksabiegens. Daran schloss sich eine kleine Schauspielvorführung zum Verhalten bei einem Verkehrsunfall an. Dabei wurde auf das Thema Eigensicherheit, die richtige Telefonnummer und die W-Fragen eingegangen. Die letzte Gruppe zeigte der Klasse wie ein Helm richtig zu sitzen hat.

 

Als Abschluss der 90-minütigen Weiterbildung, stellte Herr Koß den SchülerInnen Quizfragen zu den behandelten Themen. Als Gewinn erhielt der Sieger Nils Janocha einen kleinen Fahrradhelmspitzer.