Wir sind die Klassen 6a und 6b


Es ging am Mittwoch den 11.04.2022 um 11Uhr am Parkplatz der Sommertalschule mit Eltern-/Großeltertaxis los. Wir haben ca.45 min gebraucht bis wir an der Hütte auf dem Höchsten waren. Dann haben wir die Zimmer aufgeteilt, es gab eine Jungs und eine Mädchen Etage. Im Anschluss haben wir die Gruppen fürs Kochen und den Abwasch zugeteilt und durften bis zum Abendessen drinnen und draußen spielen. 

Am ersten Abend wurden Spaghetti mit Tomatensauce gekocht und gerne gegessen. In der „Abendrunde“ haben wir uns über den Tag unterhalten. Schon um 21 Uhr mussten wir in die Zimmer um zu schlafen. Ein Großteil unserer Klasse 5 b hat sich daran nicht halten wollen und Besuche im Nachbarzimmer gemacht. Um circa 22 Uhr war Stille im Haus. 

Tag 2: Um 6.15 Uhr waren die Ersten wieder wach und verhielten sich …laut …  😊 Im Anschluss an das leckere Frühstück stand Spielen auf dem Plan. Beim Mittagessen vesperten wir und aßen die Reste vom Vorabend. 

Beim Sozialen Training bauten wir in Gruppen gemeinsam Flugobjekte, die ein rohes Ei transportieren sollten. Diese starteten aus dem 1. Stock. Der Großteil hat sein Ziel erreicht. 

Beim anschließenden Rundlauf an der Tischtennisplatte hatten alle Spaß. 

Zum Abendessen gab es „deutsche Pide – die aussieht wie Döner“ 😊. Egal was es nun war: Es war lecker! Gerade als das Lagerfeuer brannte und wir mit der Essen fertig waren hat es angefangen zu gewittern und schüttete wie aus Eimern. Somit fiel das Lagerfeuer sozusagen direkt ins Wasser. Statt Lagerfeuerabend gab es „Haus-Verstecki“. Das war auch nice! 

Um mehr über unsere Mitschüler und Mitschülerinnen zu erfahren haben wir uns gegenseitig sogenannte „Ich-Stückchen“ vorgestellt. Das sind Stückchen bzw. Sachen die einem (sehr)Wichtig sind.

Wir haben uns an diesem Abend wieder zu einer abendrunde getroffen.

Nach der Abendrunde sind alle direkt ins Bett.

Tag 3: Am nächsten Morgen waren die Ersten um 6:30 Uhr wach, und verhielten sichtatsächlich ruhig. Nachdem wir reichlich gefrühstückt haben, ging es los mit dem „Schaffen“.

Alles putzen, aufräumen, saugen und spülen!

Gemeinsam haben wir es geschafft das Haus zum Glänzen zu bringen.

Zuletzt erstellten wir noch einen Gästebucheintrag, und schon ging es wieder mit den „Eltern-/Großelterntaxis“ nach Hause. 

 

Ein Bericht von Lilli und Samira


Besuch der Schulkinowoche in FN

Am Dienstag, den 28.6.2022 sind die Klassen 5a und 5b ins Kino gegangen. Dorthin sind wir mit dem Bus gefahren. Einmal mussten wir umsteigen und eine 5min lange Strecke laufen. Dann waren wir endlich dort. Das Kino liegt in Friedrichshafen. Wir haben uns den Film „das Tagebuch einer Biene“ angeschaut. Der Film war sehr interessant. Man konnte gut mitnehmen, dass wir Menschen mehr auf die Bienen achten müssen. Am besten helfen wir ihnen, indem wir in unseren Gärten viele Pflanzen haben, die blühen. Nachdem der Filmfertig war sind wir zur nächsten Bushaltestelle gelaufen doch dort hätten wir noch 20 min warten müssen. Also haben Frau Rücker und Frau Wenz entschieden, dass zum Bahnhof zurücklaufen. Von dort sind wir mit dem Bus zurückgefahren.

Ein Bericht von Amelie Wildöer


Besuch der Plakatausstellung zur Berufsorientierung

Die Klassen 9a und 9b haben eine eigene Ausstellung zu ihren Berufen und Betrieben aus dem einwöchigen Berufspraktikum erstellt. Aufgrund der Coronavorgaben konnte zwar die geplante Messe mit eigenen Ständen und kreativen Vorstellungen der Berufe nicht umgesetzt werden, dafür warteten liebevoll gestaltete Plakate auf die Schülerinnen und Schüler. In der ersten Februarwoche 2022 hatten nun die Klassen 4, 5 und 6 die Möglichkeit die Ergebnisse anzuschauen. Sogar ein eigens erstelltes Quiz musste von den SchülerInnen gelöst werden. Hierzu musste man sich die Plakate aber ganz genau anschauen.


Hüttenaufenthalt der 5a mit sozialem Training

 

Vom Mittwoch den 13. – 15.10.2012 war unsere Klasse 5a beim Höchsten auf einer Hütte. Es gab ein Mädchen- und ein Jungszimmer. Wir haben morgens gemeinsam um 8.30 Uhr gefrühstückt und abends immer gemeinsam gekocht. Nach dem Frühstück durften wir auf unser Zimmer oder nach draußen. Draußen haben wir Fußball gespielt, geschaukelt oder mit Lizla, dem Hund von Frau Lebek, gespielt.

 

Am Mittwoch haben wir gemeinsam einen Geburtstag gefeiert. Wir haben alles dekoriert und Kuchen gegessen. Mittwochabend haben wir dann ein Lagerfeuer gemacht, in das wir Zettel geworfen haben, auf denen unsere Sorgen aus der Grundschule standen.

 

Am Donnerstag haben wir ein Vertrauensspiel gespielt, bei dem man mit verbundenen Augen über das Gelände geführt wurde. Außerdem haben wir einen Eierflug gemacht. Dann haben wir uns eingeschätzt, wie laut wir sind und haben ein Ziel festgelegt, wie Laut wir sein wollen. Am Abend haben wir eine Abschluss-Spiel-Party gefeiert. Vor dem Schlafengehen haben wir uns in einer Abschlussrunde unsere Ich-Stückchen vorgestellt. Am Freitag haben wir gepackt und alles sauber gemacht. Bis die Eltern da waren haben wir draußen gespielt. Die drei Tage auf der Hütte waren toll und wir haben uns alle besser kennen gelernt.

 

Ein Bericht von Josie und Chirin

 


Ausflug zur Landesgartenschau

Die Klassen 5a und 5b waren am 27.09.2021 bei der Landesgartenschau in Überlingen. Wir sind in Meersburg mit dem Bus nach Überlingen gestartet und dort vom Busbahnhof zur Gartenschau gelaufen. Bei bestem Wetter hatten wir dort noch Zeit, um auf dem Spielplatz zu spielen.

Anschließend ging es ins „grünen Klassenzimmer“. Das war nämlich der Hauptgrund, warum wir bei der Gartenschau waren. Wir durften ins Wasser und konnten am Ufer mit Käschern nach kleinen Lebewesen (Krebse, Egel und Larven) suchen. Die haben wir zuerst in Becherlupen, dann unter dem Mikroskop untersucht. Nachdem wir alles genau angeschaut haben und die Hosen wieder getrocknet waren, sind wir mit dem Bus wieder zurückgefahren. Es hat uns allen sehr gut gefallen.

Ein Bericht von Lilli und Ben


Einschulung