Klasse 1b

Einschulung Klasse 1b

 

 

Im September 2018 wurden wir in der Sommertalschule in die Bienenklasse eingeschult. Wir, das sind insgesamt 19 Kinder, unser Klassenmaskottchen Hermine die Biene, und unsere Klassenlehrerin Frau Leberer.

 

Unser erster Schultag war sehr aufregend für uns. Zuerst haben die Kinder der 4. Klassen uns, unseren Eltern und unseren Verwandten ein Theaterstück vorgesielt. Anschließend durften wir mit unseren Patenkindern aus der 2. Klasse in unser Klassenzimmer gehen. Dort lernten wir alle Kinder, das Zimmer und die Lehrerin kennen. Unsere Patenkinder haben uns auch in den ersten Tagen die Schule gezeigt, uns in der Pause begleitet und viele Fragen beantwortet.

 

Erlebnistrommeln

 

Im Oktober besuchte uns Uwe Pfauch zum Erlebnistrommeln. Zuerst hat er uns gezeigt, wie man mit dem Cajon hohe und tiefe Töne erzeugen kann. Wir durften anschließend auch Lieder mit dem Cajon begleiten. Am Schluss hat er uns auch noch die Boomwhacker gezeigt und wir durften auch damit ein Lied spielen.

 

Thementag: Sport

 

Am Thementag Sport haben alle Kinder der 1. und 2. Klasse einen Ausflug nach Daisendorf auf den Spielplatz gemacht. Wir sind alle gemeinsam zum Spielplatz gelaufen, haben dort gevespert und gespielt und sind anschließend wieder zurück gelaufen.

 

Die 1b bekommt neue Möbel

Am Freitag den 16.11.18 habensichdieKinder der ersten Klassen sehr gefreut. Sie bekamen für ihre Klassenzimmer neue Stühle und Tische. Beim Ausräumen der alten Möbel haben die Kinder gerne fleißig geholfen.

Thementag: Soziales Miteinander

Am 20.11.18 hatten wir an unserer Schule einen Thementag. Zuerst hat unsere Lehrerin uns das Buch "Das kleine WIR" vorgelesen. Gemeinsam haben wir anschließend unser Klassen-WIR gebastelt. Wir beschäftigten uns auch mit verschiedenen Situationen, in denen ein WIR sich wohlfühlt und wann es sich nicht wohlfühlt. An diesem Tag haben wir noch einiges über Gefühle und Freundschaft gelernt. Unser Klassen-WIR an unserer Zimmertür erinnert uns nun immer wieder an diesen Tag.

 

 

 

Ausflug ins Theater Konstanz

 

Anfang Dezember waren wir im Theater "Vom Fischer und seiner Frau" in Konstanz. Für uns war die Fahrt mit der Fähre und dem Bus schon sehr aufregend. Im Theater angekommen staunten wir über das Bühnenbild und folgten dem Theater ganz gespannt.

 

In dem Theaterstück ging es um einen Fischer, der einen verzauberten Fisch angelt. Dieser Fisch erfüllt dem Angler nacheinander mehrere Wünsche. Am Ende merkt der Angler und die Frau, dass sie ohne das Geld am glücklichsten waren. Im Theater wurde auch gesungen und wir konnten den Zauberspruch " Manntje, Manntje Timpe Te, Buttje, Buttje in de See, myne Frau de Ilsebill, will nich so, wie ich wol will ..."mitsprechen. Diesen Zauberspruch hatten wir am Tag davor schon in der Schule gelernt. In der Schule angekommen malten wir unseren Wunschfisch.

 

Besuch vom Nikolaus

 

Am Nikolaustag kam der Nikolaus zu uns an die Schule. Er konnte uns vorallem loben aber er hat uns auch gesagt, was wir besser machen sollen. Am Ende hat jeder aus dem Nikolaussack etwas bekommen. Zum Abschluss haben wir dem Nikolaus noch ein Lied vorgesungen.