Wir sind die 1a!

Hallo zusammen! Wir sind die Klasse 1a der Sommertalschule. Uns nennt an auch "die Erdmännchenklasse", weil unser Klassenmaskottchen das Erdmännchen namens Luke ist. Wir sind 19 Kinder in der Klasse und unsere Lehrerinnen heißen Frau Weißenrieder und Frau Hess.

Wir freuen uns schon im laufenden Schuljahr endlich lesen, schreiben und rechnen zu lernen und hier auf unserer Seite zeigen wir euch, was wir sonst noch so erleben!

Wir kommen in die Schule!

Am 14.September war es endlich so weit: Wir kommen in die Schule!

In der Festhallte sammelten sich schon unsere Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde, um uns an diesem schönen Tag zu begleiten.

Wir durften uns ein kleines Theaterstück der Klassen 4a und 4b ansehen, mit dem Titel "Die Zauberstifte". Hier haben wir gelernt, dass es so gar keinen Grund gibt, sich vor der Schule zu fürchten, denn es gibt allerhand Dinge, die einen bei dem Schulstart unterstützen. Das hat uns auch unsere Schulleiterin Frau Fäßler erklärt, die uns verschiedene Dinge mitgebracht hat - zum Beispiel:

Eine Vesperdose  - denn Vesper ist wichtig um viel Kraft für den Tag zu sammeln

Ein Smiley - damit man immer ein Lachen auf dem Gesicht hat!

 

Gemeinsam mit unseren Paten der Klasse 2a sind wir dann mit Frau Weißenrieder in unser Klassenzimmer gegangen. Hier haben wir Luke unser Klassentier kennen gelernt und er hat uns geich mal seinen Anfangsbuchstaben, das "L" gezeigt.

Eine erste Hausaufgabe gab es natürlich auch schon - das gehört ja zu der Schule auch dazu.

Wir freuen uns schon auf die kommenden Abenteuer!

Wir spielen Cajon und Boomwhackers

Gemeinsam mit dem Trommellehrer Uwe Pfauch, der unter dem Namen "Erlebnistrommeln" an unterschiedlichen Schulen unterwegs ist, haben wir heute zwei neue Instrumente kennen gelernt. Zu den Liedern "Ghostbusters", "Schni-schna-schnappi" oder "Ich bin ein Gummibär" haben wir kräftig getrommelt und geklatscht. Einigen haben danach die Finger weh getan, da sie zu kräftig getrommelt haben. Eigentlich reicht ein sanftes Trommeln auf den "Bananenkisten", die richtig "Cajon" heißen.

Und Boomwhacker? Das merkt man sich am besten, wenn man an den Morgen denkt, an dem der Wecker einen wach klingelt und man dann mit einem "Boom" auf den Wecker haut.

Mit den Tönen "Bass" und "Snare" haben wir dann eine Stunde lang erste Ryhtmen gelernt und sogar schon drei Musikstücke begleitet.

Wir danken Uwe für seine Mühen und den großen Spaß, den wir dabei hatten. Wir freuen uns schon bald wieder Cajon und Boomwhackers zu spielen.

Sicherheit geht vor!

Um sicher in die Schule zu kommen, haben wir heute Sicherheitswesten von der Polizei bekommen. Mit ihrer leuchtend gelben Farbe und ihren Reflektoren sieht man uns im Straßenverkehr sehr gut. Auf den Westen steht Verkehrsdetektive und man sieht zwei laufende Kinder darauf. Wir freuen uns über unsere neuen Westen und hoffen, dass wir damit alle immer sicher in die Schule kommen - auch in Dunkelheit und bei Nebel!

Thementag Sport: Wanderung nach Daisendorf

Thementag: Soziales Miteinander

Am 20.11.2018 hatten wir unseren Thementag "Soziales Miteinander". Wir haben die Geschichte vom "Kleinen Wir in der Schule" gelesen und darüber gesprochen, was das WIR gerne hat und was es gar nicht leiden kann. Danach haben wir über Freundschaft und Gefühle gesprochen. Außerdem haben wir Bildkarten zu verschiedenen Situationen zwischen Kindern angeschaut und entschieden ob das was man sieht fair oder unfair ist. Am Ende des Tages haben wir gemeinsam Gesellschaftspiele gespielt.

Ausflug ins Theater nach Konstanz

Es ist inzwischen Tradition an der Sommertalschule, dass die Grundschüler das Theater in Konstanz in der Weihnachtszeit besuchen. So auch wir in diesem Jahr. Am 04.12.2018 sind wir um 8 Uhr losgelaufen und mit der Fähre nach Konstanz gefahren. Dort sind wir mit dem Bus zum Theater gefahren, wo wir schon herzlich empfangen wurden. Ganz aufgeregt haben wir gewartet, bis wir den Theatersaal betreten durften. Dort waren schon tolle Kulissen aufgebaut.

Wir schauten das Stück "Der Fischer und seine Frau" - und nach dem Theater hatten wir alle einen Ohrwurm:

"Manntje, manntje, timpe te - Fischlein, Fischlein in dem See"!

Es war ein toller Ausflug und wir freuen uns schon auf das nächste Weihnachtstheater.

Der Nikolaus kommt

Am 06.12. - pünktlich am Nikolaustag - klopft es plötzlich an unserer Tür: Es ist der Nikolaus! Mit seinem weißen Bart und rotem Mantel betrat er unser Klassenzimmer. Er las uns ein Gedicht vor, in dem er davon sprach, was wir bisher alles gelernt haben und wie toll wir arbeiten. Er hat uns viel gelobt, aber auch ermahnt, dass wir in Zukunft die Gardarobe ordentlicher verlassen müssen und weniger in den Pausen miteinander streiten. Am Schluss hat jeder von uns eine kleine Schokolade bekommen.

Schulwegetraining

Am 07.12.2018 kam die Polizei zu uns in die Klasse und hat mit uns über den sicheren Schulweg gesprochen. Wir haben darüber geredet, wie wichtig es ist unsere Leuchtwesten anzuziehen - besonders jetzt, in der dunklen Winterzeit. Dann sind wir ein Stück an der Straße entlang gelaufen und haben verschiedene Situationen nachgespielt und geübt wie wir sicher die Straßen überqueren können. Besonders wichtig war der Merksatz: Das Rad steht - das Kind geht! Das bedeutet: Wenn man an einem Zebrastreifen steht soll man erst darüber laufen, wenn das Auto davor steht und die Räder nicht mehr rollen.